Aftenpost- Drei Blogger in Kambodscha

Sonntag, Januar 25, 2015

Ich glaube, jeder weiß oder hat sich zu mindestens schon mal Gedanken gemacht woher die Sachen die wir uns kaufen eigentlich herkommen. "Made in China/Bangladesh/Kambodscha" oder ähnliches finden wir meistens an den kleinen weißen Schildchen. Uns ist klar, dass dort produziert wird weil es billiger ist und somit mehr Waren zu niedrigen Preisen hergestellt werden können.
Wir sind uns dessen bewusst aber trotzdem kaufen wir weiter bei diesen Läden. Aber warum? Genau wie die Firmen, aus Geld gründen. Wir sind bequem, und sehen es nicht ein meistens das doppelte für eine Sache zu bezahlen, die in Deutschland hergestellt wurde.
Ich will damit nicht sagen, dass keiner mehr bei den  Firmen kaufen soll, denn ich selbst kaufe auch dort ein. Aber ich will vor Augen führen wie schlimm unser unbedachtes Handeln Auswirkungen auf andere, benachteiligte Menschen haben kann.
Wir haben Probleme von denen die Leute in den "dritte Welt" Ländern nur Träumen:
"Steht mir das überhaupt", "Kann ich das tragen" etc. Dort müssen sie sich dem Überleben stellen. Ob sie genug zu essen haben oder eine feste Unterkunft.

Der Grund, wegen diesem Beitrags ist das Experiment von der norwegischen Tageszeitung            "aftenposten". Sie haben drei junge modebewusste Blogger nach Kambodscha geschickt um sich über die Lage im klaren zu werden. Die drei lebten und arbeiten mit den Einheimischen zusammen und kamen an ihre Grenzen.
Es ist nicht nur in Bezug auf Mode sonder auf die generellen Lebensumstände der Leute in Kambodscha.
Darüber wurde in einer Doku berichtet die ich nur empfehlen kann. Aber seht selbst!

Episode 1
Episode 2
Episode 3
Episode 4
Episode 5(entscheidend)

Es ist ein Kreislauf der nur schwer zu stoppen ist und in diesem Moment sieht es nicht so aus als würde sich etwas ändern. Das heißt nicht, dass es nie passieren wird.
Das hier soll in keiner Weise Rufschädigung sein sondern bloß meine Meinung und Ansichten zu diesem Thema.
LiFe


You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Ich finde es wirklich toll, dass du in deinem Blog über solch ein ernstes Thema sprichst und auch deine Meinung preis gibst. Es ist ein sehr schwieriges Thema und leider setzen sich sehr wenige damit auseinander, find ich super toll.

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich finde einfach das solche Themen eigentlich die wichtigsten sind.:)
      LiFe

      Löschen
  2. Sehr bemerkenswert, dass du das Thema ansprichst. Ich habe mich selber schon damit befasst, trotzdem sehe ich immer wieder weg und kaufe trotzdem. Zum einen ist mir andere Mode oft zu teuer, zum anderen findet man auch einfach nicht so schnell welche, die einem gefällt. Ich bin mittlerweile dazu übergangen, ein paar einfach Sachen selber zu machen, aber das geht ja leider auch nicht immer...

    theelefantastic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist eine gute Alternative aber ob man sich das dann auch 100 % wie vorgestellt nähen kann ist die andere Sache :)
      Danke für deinen Kommentar.

      Löschen
  3. Hört sich nach einer guten Sache an, ich werde mal reinschauen :)

    Liebst, Lotta
    http://www.styledazzled.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. I always buy products that are manufactured in the region or in my own country of origin (Croatia). By doing so, I'm helping my friends keep their jobs and besides the economy in this region can use the boost. In addition, I'm aware that famous brands often exploit people so it's always better to buy a product from a brand we know respect their workers.

    I'm not against clothes being manufactured in poor countries, but the sad fact is that we still live in a colonial world...the rich countries often exploit the poor ones. The society we live in has become too consumerist and that's additional problem. Everything is measured with money.

    I'm sure this series is useful to watch.

    AntwortenLöschen
  5. Das hab ich auch schon gehört mit den 3 Bloggerinnen, kam glaub gestern in taff oder so :P Ich find das Thema total wichtig eigentlich und wir Deutschen vernachlässigen das meiner Meinung viel zu sehr. Klar steht heutzutage fast in jedem Laden auf den kleinen weißen Zettelchen "Made in Kambodscha" oder so drauf.. aber ich finde man könnte trotzdem drauf achten un evtll auch etwas hochwertigere Kleidung kaufen.. Auch wenn man zum Beispiel jetzt an die Ware von Primark oder so riecht.. man riecht einfach, dass das nicht gesund sein kann für die, die es herstellen.. wahrscheinlich noch nicht einmal für die, die es tragen. Ich hab mir da mal eine Hose gekauft und die hat ungelogen 1 Jahr danach immernoch so gestunken. Werd mir in Primark keine Klamotten mehr kaufen, nur noch kleinen Krims Krams.. naja ich will dich hier nicht volltexten haha:D
    Sehr toller Post!
    Liebe Grüße Marina von,

    -->ThinkingOutLoud<--

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich toller Post! Ich hatte davon auch schonmal gehört aber wusste nicht wo man sich das genau anschauen kann, danke dafür :)

    Ich hab dir übrigens einen Blogaward verliehen :)
    http://evazaas.blogspot.de/2015/01/liebster-blog-award.html

    <3

    AntwortenLöschen
  7. Dein Blog ist toll, du machst wirklich tolle Fotos! ♥

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post... Und so ein wichtiges Thema, meiner Meinung nach machen sich viele Menschen viel zu wenige Gedanken dazu. Von der Doku hatte ich vorher noch nichts gehört, ich werde sie mir aber bestimmt anschauen, danke für die Links!
    xxx
    Anna

    http://lolly-loop.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Du hast total recht, leider muss ich zugeben, ich kaufe auch in diesen günsitgeren Läden. Vielleicht sollte ich mir einfach mal bewusster darüber Gedanken machen und doch etwas mehr investieren...du hast mich wirklich nachdenklich gemacht und das ist auch gut so. Ich kann mir die Bedingungen dort vor Ort kaum vorstellen.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend

    Liebe Grüße, Himbeer-Traum

    AntwortenLöschen
  10. Sehr geil, dann sollten wir bei uns auch mal einen Skiort draus machen, scheint ja von den Verhältnissen zu passen :D
    Dankeschön und mein Wunsch wurde erhört, zumindest für heute =) Ganzen Tag Sonne und langsam freie Straßen.

    Ein wirklich ernstes und wichtiges Thema. Nur is es halt wirklich schwer etwas zu finden dass unter normalen Bedingungen hergestellt wurde zu kaufen. Bieten ja auch echt wenige an, schade.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein echt toller Post und läd viele zum nachdenken ein!

    Liebste Grüße♥
    -
    http://staythewayyouarebeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen